Sie übersieht eine Baumwurzel und schlägt lang hin. Vor Schmerz wird ihr übel. Sie blickt auf und stößt einen Schrei aus. Ein Bild wie in einem Krimi, gut hundert Meter vor ihr. Ein Mensch hängt kopfüber von einem Pfahl hinunter. Das weiße Hemd blutüberströmt. Sie tastet nach dem Handy.

Typisch, wieder mal vergessen. Musste ja in den Wald rennen wie eine Blöde. Oder hast du selbst was mit dem Mord zu tun, Psychoschwester?

Abenteuer Diagnose (Heyne Verlag 2018)

Volker Präkelt

Autor & Regisseur

Volker Präkelt

studiert Publizistik in Münster, zieht nach dem Magister nach Berlin und startet 1983 ins Medienleben als Hörfunkredakteur von SFB 2. Die Moderation des legendären ARD-Nachtrock ist einer der Höhepunkte. 1990 wechselt er nach Hamburg ins Fernsehfach, realisiert Beiträge für Extra Drei, Das! & Tagesthemen und interviewt Popgrößen wie Madonna und Paul McCartney für NDR und ARD.

1994 wird er als Redaktionsleiter des TV-Medienmagazine Canale Grande für den Grimme-Preis nominiert. Für die Produktionsfirma MME baut er 1995 VH-1 Deutschland auf und leitet das Programm des Musiksenders. Anschließend setzt er als TV-Chef der Verlagsgruppe Milchstraße Zeitschriftentitel wie „MAX“ in TV-Formate um.

Volker Präkelt ist der geistige Vater der beliebten Wissensratte „Marvi Hämmer“ die von 2003 bis 2010 von ZDF und Ki.KA ausgestrahlt wird. Er schreibt die Hörbücher dieser Serie und wird dafür er mit dem „Jahrespreis der Deutschen Schallplattenindustrie“ ausgezeichnet. Sein Hörspiel „Das abenteuerliche Leben der Piraten“ erhält 2008 den ARD Kinderhörspielpreis. Mit der Serie „BAFF!“ für Arena steigt er in den Buchmarkt ein. Veröffentlichungen bei den Verlagen Carlsen, Mixtvision und Heyne folgten; außerdem Hörspiele für den NDR (Buch und Regie).

Seit Ende der 90er realisiert er TV- und Hörspielprojekte mit seiner Firma Mediendeck. Seit 2009 dreht er Musik-Specials für „Titel Thesen Temperamente“ (ARD), schreibt und inszeniert seit 2010 zahlreiche Folgen der Doku-Fiction Serie „Abenteuer Diagnose“ (NDR).

Volker und Paul McCartney (1992)

Neues

Abenteuer Diagnose

Wahre Storys aus der Welt der Medizin – für alle Fans von Dr. House & Good Doctor

Das Buch ist geschrieben! Anke Christians, Volker Arend und Volker Präkelt haben fünfzehn Medizinkrimis von der Fernseh- in die Printwelt überführt. Eine spannende Arbeit (mit über 400 Normseiten), die detektivisch arbeitenden Ärzten und mutigen Patienten bei der Fahndung nach seltenen Krankheiten noch mehr Konturen verleiht. „ABENTEUER DIAGNOSE – Wie Ärzte und Patienten mysteriösen Krankheiten auf die Spur kommen“ ist im September im HEYNE Verlag eschienen; die zweite Auflage ist bereits auf dem Markt.

TV-Tipp: Abenteuer Diagnose History - der Fall Chopin am 11.12.2018, 

LOVE, PEACE & MURDER

Bühnenshow und Hörspiel zum Jubiläumsjahr von Woodstock (1969)

Das kommende Jahr birgt nicht nur viele Überraschungen, sondern auch ein großes Jubliäum – den 50. Geburtstag der "Mutter aller Festivals" ... WOODSTOCK. Love, Peace & Murder heißt der Musikkrimi, den Volker Präkelt geschrieben hat und mit ARTE CRIMINALE als Konzertlesung auf die Bühne bringt. In diesem Jahr gab es schon drei erfolgreiche Aufführungen, die Auftritte steuern im nächsten Jahr auf einen Höhepunkt zu. Die dunkle Seite von 1969 dagegen ist Thema eines neuen Hörspiels, dessen Script gerade im Entstehen ist. 

Arte Criminale mit "Love, Peace & Murder" am 25.1.2019 live in Kreuztal/Stadthalle

Schreiben

  

Bücherregal

ABENTEUER DIAGNOSE

Ein Buch zu dritt schreiben kann viel Spaß machen. Vor allem, wenn die Co-Autoren schon seit Jahren im Fernsehfach zusammenarbeiten. Anke Christians, Volker Arend und Volker Präkelt erzählen die spannendsten zwölf Geschichten aus zehn Jahren „Abenteuer Diagnose“. Dr. House – vom Kopf auf die Füße gestellt. Denn alle Geschichten sind wahr – schier unglaubliche Medizinkrimis. Das Buch ist im HEYNE-Verlag erschienen. 

Volker Präkelt wird im Kinderbuchbereich vertreten von der Agentur Barbara Küper, im Sachbuchbereich von der Medienagentur Heike Wilhelmi .

Abenteuer Diagnose, Heyne Verlag 2018

DER GROSSE DIERCKE KINDERATLAS

Mit einem Klassiker startete die langjährige Arbeit für den ARENA Verlag 2017 in die aktuelle Phase. Bei der Neuauflage des legendären DIERCKE Kinderatlas waren nicht nur Landkarten, sondern Reportagen und Geschichten aus sieben Kontinenten gefragt, verbunden mit den Illustrationen von Derek Roczen und vielen Fotos. „Inhaltreicher erzählerischer Fließtext (dafür steht Volker Präkelt) holt die Kinder direkt ins jeweilige Thema, in die Karte, in die Besonderheiten einer Region. (...) Die ausgewogene Mischung von Text und Illustration bleibt im ganzen Werk erhalten. (...) Ein Atlas wie ein Lesebuch, Weltentdeckung mal ganz anders!“ (Renate Grubert, Eselsohr 1/2018)

Zum Atlas

 

Der große DIERCKE Kinderatlas. ARENA VERLAG 2017

LIMBRADUR

und die Magie der Schwerkraft

Genre: erzählendes Sachbuch. Der MIXTVISION Verlag hatte eine ungewöhnliche Idee: Aus einem fantastischen 360-Grad-Film ein Buch zu machen – „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“. Im Buch vertieft Volker Präkelt die Story um den 11-jährigen Luke. Um eine Mutprobe zu bestehen, schleicht er nachts in das Albert-Einstein-Museum. Dort ist er nicht allein. Auch der kleine Wissensroboter Alby X3 schwebt durch die Hallen. Er erklärt dem Jungen (der gerne in die Rolle des jugendlichen Zauberers Limbradur schlüpft) die revolutionären Ideen Einsteins und nimmt ihn mit auf eine fantastische Entdeckungsreise durch Raum und Zeit. Gut 20 Lesungen bundesweit haben gezeigt, dass das Buch auch Live-Qualitäten hat.

Zum Mixtvision Verlag

 

Limbradur und die Magie der Schwerkraft, Mixvision 2017

MEIN GROSSES MUSIKBUCH

Die Buchreihe LEYO! war mit einem Ausrufezeichen versehen – der CARLSEN Verlag warf 2014 eine Buchreihe ins Rennen, mit der Kinder „interaktiv mehr sehen, hören, spielen und wissen“. Eine innovative App brachte die Illustrationen zum Sprechen & Klingen. Volker Präkelt und Mediendeck realisierten Sprachaufnahmen und Mini-Hörspiele für mehr fast 20 Bücher. Einige davon schrieb er selbst, unter anderem „Mein Atlas“ (Illustration Yayo Kawamura) und „Mein großes Musikbuch“ (Illustration Uta Bettzieche)

Mein großes Musikbuch. CARLSEN VERLAG 2015

LeYo!: Mein Atlas

Ein Atlas der besonderen Art und ein echter Familienschatz: Er garantiert einen bildhaften, emotionalen und unvergesslichen Einstieg in unsere Welt mit fundiertem Sachwissen und allerbester Unterhaltung. Wie begrüßen wir uns auf Japanisch? In welchem Land lebt Pippi Langstrumpf? Was ist die Lieblingsspeise der Ureinwohner Australiens? Die Illustrationen und die Ideen sind einzigartig. Wer Wimmelbücher mag, wird hier einen Kinderatlas der ganz besonderen Art für Auge und Ohr entdecken. So der Pressetext ...

Mit der LeYo! App werden aus liebevoll gestalteten Büchern im Handumdrehen interaktive Geschichten. Erzählungen, Klangwelten, Wissensvermittlung und Spiele vereinen sich in dieser innovativen und multimedialen Kinderbibliothek und helfen dabei, die Welt jeden Tag und spielerisch ein bisschen besser zu verstehen.

Mein Atlas (mit Yayo Kawamura, Illustration), CARLSEN VERLAG 2014

ZICKE ZACKE, DINOKACKE

und andere Bücher aus der BAFF! Reihe

BAFF! In großen Lettern und mit Ausrufezeichen startete der Arena Verlag 2012 eine phantasievolle Sachbuchreihe für Kinder mit Titeln wie „Zicke Zacke, Dinokacke“, „Mensch, Mammut“ und „Platz da, Pluto.“ Volker Präkelt schrieb alle neun Titel, davon zwei mit Tochter Katalina Farkas: „Mach mal blau, Wal!“ und „Titus, die Toga rutscht!“ Illustratoren waren Fréderic Bertrand, Derek Roczen, Katja Wehner und Alexander Knorre.

Zicke, zacke, Dinokacke! (mit Derek Roczen, Illustration) ARENA VERLAG 2012

Drehen

Beim Dreh mit Iiro Rantala

NDR KULTURJOURNAL & TTT

MUSIKBEITRÄGE

Der finnische Pianist Iiro Rantala mitten auf einer Hamburger Kreuzung, Jazzdrummer Wolfgang Haffner im Probenraum einer Amateur-Band, die südkoreanische Sängerin Youn Sun Nah beim Soundcheck in Bern, Trompeter Nils Wülker in der Kletterwand, Akkordeonvirtuose in einer stillgelegten Lagerhalle – es macht immer wieder Spaß, Künstler in Rollen so zu zeigen, die man von ihnen nicht kennt. Dafür sind ist das NDR Kulturjournal eine tolle Plattform, mitunter werden die Musikbeiträge von Volker Präkelt auch in Titel, Thesen, Temperamente ausgestrahlt.

zur Sendung

 

Bethel Woods 2009 – am Fuß der Festivalwiese

TITEL, THESEN, TEMPERAMENTE: MUSIKSPECIALS

Jubiläen von musikalischen Großereignissen waren der Anlass für einige 30minütige Musikspecials, die Volker Präkelt von 2009 bis 2013 für Titel, Thesen, Temperamente realisierte. Gemeinsam mit Moderator Max Moor waren die Themen: 40 Jahre Woodstock, 50 Jahre Beatles und 50 Jahre Rolling Stones. Interviews wurden Autoren wie Phillip Norman & Barry Miles, Produzenten wie Michael Lang & Joel Rosenman, Wegbegleiter wie Elliott Tiber & Klaus Voormann sowie Musikstars wie Marianne Faithful & Charlie Watts.

zur Sendung

 

Making Of von „Der Fall Schiller“

ABENTEUER DIAGNOSE HISTORY

Woran starb Friedrich Schiller? Was war der Grund, dass die „Helden von Bern“ an Hepatitis erkrankten? Warum erhielt John F. Kennedy zu Lebzeiten viermal die letzte Ölung? Was erzählte Frédéric Chopins Herz den Medizinern über sein Ableben? Fragen wie diese geht „Abenteuer Diagnose History“ in unregelmäßigen Abständen nach. Für den kostümprächtigen Ableger von Abenteuer Diagnose schreibt Volker Präkelt die Bücher und führt Regie. Am 11.12.2018 im NDR zu sehen (20.15, Visite) und anschließend in der Mediathe:  Das Herz des Komponisten – der Fall Frédéric Chopin.

zur Sendung

 

„Traumszene“ am Set von Abenteuer Diagnose

Abenteuer Diagnose

Bei der "Fahndung" nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall: Es ist die Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache rätselhafter Beschwerden. Abenteuer Diagnose stellt spannende Patientengeschichten vor – seit gut zehn Jahren. Die fünfzehnminütigen Medizinkrimis werden dienstags im Anschluss an Visite ausgestrahlt und zu Specials zusammengefasst, die von anderen ARD-Sendern wiederholt werden. Fast alle Filme stammen von Volker Arend, Anke Christians und Volker Präkelt. Die neue Staffel wird bis Ende Januar ausgestrahlt.

zur Sendung

hörspielen

Christian Redl als Max Jacobson alias Dr. Feelgood

DR. FEELGOOD ODER NICHTS ALS CHEMIE

"Dr. Feelgood" - so nannte man Dr. Max Jacobson (1900 - 1979), der aus Berlin über Prag und Paris in die USA emigrierte. Anaïs Nin, Tennessee Williams, Truman Capote, Marilyn Monroe und JFK höchstpersönlich - alle schworen auf den charismatischen Wunderheiler, der individuell abgestimmte Amphetamin-Cocktails zusammenbraute. Nicht wenige wurden abhängig und litten an Wahnvorstellungen. Als JFK nackt und vollgedröhnt über einen New Yorker Hotelflur rannte, schaltete sich sogar das FBI ein. Nach dem Tod des Präsidenten kam es zu Anzeigen, am Ende seiner Karriere musste Max Jacobson um seine Zulassung kämpfen. Im Hörspiel läßt Volker Präkelt den Arzt in Form einer fiktiven Gerichtsverhandlung gegen den Staat New York antreten lässt. Ein von blindem Größenwahn Verblendeter, vom Heilsgedanken Getriebener steht im Ring mit einer nüchternen Medizinjuristin, die ihm 48 Fälle von nicht standesgemäßem Handeln vorwirft. 

Zum Artikel

Buch und Regie: Volker Präkelt, Dramaturgie Susanne Hoffmann. NDR 2015
Stefan Kaminski als Syd Barrett

THE DARK SIDE OF THE MOON

Ein Hörspieltrip, der um Pink Floyds gleichnamiges Album von 1973 kreist. Die Struktur entspricht der Tracklist und die Vorgeschichte bildet den fiktiven Handlungsstrang: die psychische Erkrankung des Gründungsmitglieds Syd Barrett, die ih auf die "dunkle Seite des Mondes" führt. Montiert wird sie mit O-Tönen von Pink Floyd-Mitglied Roger Waters, von dem damaligen Toningenieur Alan Parsons, Oliver Sacks und mit Texten aus der Literatur. „Stimmen-Morpher“ Stefan Kaminski spricht nicht nur Syd Barret, sondern die Figuren, die in seinem kranken Kopf kreisen – wie das tierische Personal aus Barrets Lieblingsbuch „Wind in den Weiden“. Mit Maria Magdalena Wardzinska, Tim Grobe, Julia Riedler u.v.a. 

Hier nachhören.

Buch und Regie: Volker Präkelt, Dramaturgie Susanne Hoffmann, NDR 2013
Regiebesprechung mit Florian Lukas

BEAT BEAT BEAT ODER WIE DER LABSKAUS IN DEN LESLIE KAM

Was hat das norddeutsche Nationalgericht mit Liverpool zu tun? Und ein Grünschnabel aus Dorfmark mit John Lennon? Das unterhaltsame Hörspiel rund um den legendären Hamburger Starclub thematisiert die frühen Jahre der Beatles im Rotlichtbezirk der Hansestadt. Der plötzliche Tod des Gründungsbassisten Stuart Sutcliffe ist eine Zäsur – und die Fab Four werden erwachsen. Mit Florian Lukas, Louis Klamroth, Kostja Ullmann, Anne Moll, Janine Reinhardt, Lutz Herkenrath, Peter Kaempfe u.a.

zum Hörspiel

Buch und Regie: Volker Präkelt, DRAMATURGIE SUSANNE HOFFMANN. NDR 2012
Der letzte Hippie

Der letzte Hippie

Der Musikkrimi rund um das legendäre Musikfestival beginnt in Berlin, als der abgehalfterter Radiomoderator Lenny auf die Leiche eines befreundeten Pianisten stößt – in seinem Wohnzimmer findet. Ein Zeichen? Als weitere Musiker ermordet werden, entdeckt Lenny den Zusammenhang und reist - nicht ganz freiwillig - nach Woodstock. Als Puzzlesteine bei der Lösung des Falls erweisen sich bekannte Songs und die Kultstätten der Popmusik sind Stationen der Handlung: Woodstock, Chelsea Hotel und Fillmore East. Es sprechen Nele Rosetz, Helmut Zierl, Achim Buch, Ugur Tasbilek, Henning Venske, Peter Lohmeyer, Christoph Bantzer, Volker Lechtenbrink und viele andere.

Volker Präkelt / Regie: Ulrich Lampen / NDR 2009

Produzieren

Was ist Mediendeck?

Mit seiner Firma Mediendeck OHG produziert Volker Präkelt in erster Linie Hörspiele und Videos, Audioguides für Ausstellungen und Akustisches für Apps. Los ging es mit einer erfolgreichen Wissensratte (104 TV-Folgen für YOUA Edutainment im Auftrag von KiKa und ZDF). Daraus entstanden ...

AUDIOGUIDES UND HÖRSPIELE FÜR AUSSTELLUNGEN

Seit vielen Jahren arbeitet SC Exhibitions gerne und erfolgreich mit Mediendeck zusammen. Los ging es mit der Deutschland-Premiere der Tutanchamun-Ausstellung, für die Mediendeck den Kinder-Audioguide (u.a. mit Mechthild Großmann) und ein Hörspiel realisierte. 2016 entstand mit Lothar Werthschulte eine Videoreihe, bei der die Kolorierung alter Schwarzweiß-Fotos aus der Zeit der Entdeckung von Tutanchamuns Grab anschaulich aufbereitet wurde.

zum Video

Auch in weiteren Ausstellungen können sich die Mediendeck-Produktionen hören lassen: Als Audioguide in „Dino World“ und zweisprachig in der phantasievollen Ausstellung „Magic City“, die gerade durch Europa tourt. Hier geht es um Street-Art und Kommunikation – etwa, wenn sich eine alte, ausgediente Telefonzelle akustisch zu Wort meldet, hier zweisprachig montiert mit den Stimmen von Peter Kempfe und Bill Andrews. Die Textvorlage stammt von der New Yorker Autorin Annie Nocenti.

 

KOSMO & KLAX

„Wer ist rund und rollt stets gut gelaunt ...?“ In preisgekrönten Bilderbüchern hat die Münchener Schauspielerin, Sängerin und Autorin Alexandra Helmig die Abenteuer von Kosmo & Klax im „verwunschenen Park“ beschrieben. Ob Mut- , Freundschafts- oder ABC-Geschichten: von Anfang an realisierte Mediendeck die musikalischen Hörbücher mit den Songs von Martin Langer und Volker Präkelt. Und der wandlungsfähigen Stimme von Alexandra Helmig, die mit den Songs bei Lesungen auch live auftritt.

zur Buchreihe

 

MARVI HÄMMER

(und andere Kinder-) HÖRSPIELE

Die Marvi-Hörbücher wurden zunächst für den Münchener „Hörverlag“ produtiert. Zu den Sprechern zählten Stimmakrobaten wie Stefan Kaminski (Marvi) oder Robert Missler. Für die Hörbücher gab es 2006 den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. Aus der Begründung: „Wie von selbst lernen also Englisch-Lern-unwillige Kids Redewendungen und Vokabeln und brauchen dank Marvi Hämmer ihre wertvolle Energie nicht an Lernproteste zu verschwenden.“ Die Hörspiele erschienen später als Beilage zur Zeitschrift NATIONAL GEOGRAPHIC WORLD. Darüber hinaus produzierte Mediendeck Hörbücher mit Christoph Maria Herbst (Shaun das Schaf), Anke Engelke (Elefantastisch) und Jan Weiler (Hier kommt Max u.a.). Für das Hörspiel „Das abenteuerliche Leben der Piraten“ (Der Hörverlag) wurde Volker Präkelt 2008 mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis der ARD ausgezeichnet.

zum Video

Herumtönen

Wie schön, wenn sich Text und Musik ergänzen und die Kombi bühnentauglich ist – ein Krimispektakel mit Wort und Musik oder eine Nacht im legendären Jazzclub Birdland. Und nicht zu vergessen die Filmmusik für TV-Sendungen.

THE SOUL FUNK FAMILY

Diese Band ist mittlerweile ein Klassiker, trägt die Genres im Namen und spielt im 4-3-3- System: Viermal Rhythmusgruppe mit b, dr, keys, b, drei Bläser und drei Sängerinnen auf dem nicht endenden Weg zur perfekten Soul- und Funkshow. Coverversionen im Sound der Bands, gemischt mit passenden Eigenkompositionen.

 

JAZZTERDAYS

New York, 1979. Noch einmal soll das alte „Birdland“ geöffnet werden. Stunden zuvor sinniert Barkeeper Walter (Sascha Rotermund/Hans-Jörg Frey) über die alten Zeiten. Seit der Eröffnung mit Lester und Charlie hat er alles mitbekommen – die schillernde und die nachtschwarze Seite des Jazz. Am Tresen mixt er Geschichten über Liebe & Eifersucht, Drogen & Wahnsinn, Verbrechen & Tod – Im Mittelpunkt Jazz-Ikonen wie Duke, Miles, Nina, Billie und Chet Baker.Im verlassenen Club probt Sängerin Nancy Jazzstandards. Sie will nicht glauben, dass die Wiedereröffnung einmalig bleiben soll. Wie grandios die goldenen Nächte in den 50er Jahren klangen, zeigen die Soundcollagen des Club-Technikers Ronny (Volker Präkelt, der für diesen Abend sein Equipment entstaubt hat. Er bringt die Originalstimmen von Miles Davis, Billie Holiday oder dem legendären Clubansager Pee Wee Marquette zum Klingen. Eine Jazzrevue von und mit Volker Präkelt, San Glaser und Arnd Geise (Bass, MD). Mit Johannes Wennrich (Gitarre), Mischa Schumann (Piano), Ralf Reichert (Sax) und Tobias Held (Drums).

http://www.jazzterdays.de

 

ARTE CRIMINALE

Aktuell steckt die bühnenversierte Musik- und Krimi-SoKo ARTE CRIMINALE knöcheltief in der Vergangenheit : im Morast des legendären Festivals, das 1969 in Woodstock über die Bühne ging. Nicht alle haben das Gelände lebend verlassen... Im dritten Jahr ihres Bestehens legt Arte Criminale den magischen Teppich aus – für einen spannenden Krimi rund um Woodstock und seine Stars, in der Songs wie „I Put A Spell On You“, „Spinning Wheel“, „Evil ways“ und „With A Little Help From My Friends“ nicht fehlen dürfen. „Love, Peace & Murder“ heißt der Musikkrimi, angereichert und zugespitzt durch zwei weitere Nervelkitzel-Storys mit Bezug zum magischen Jahr 1969.

Arte Criminale

 

FILMMUSIK

Gemeinsam mit Frank Tschöke entsteht seit Jahren Filmmusik für TV-Dokumentationen und die Serie „Abenteuer Diagnose“. Aus der Feder von Volker Präkelt und Frank Tschöke entstanden die Titelmusiken für „Marvi Hämmer präsentiert National Geographic World“, „Abenteuer Diagnose“ und „Visite“. Außerdem zahlreiche Songs für Kinderproduktionen wie Kosmo und Klax, an denen auch Martin Langer mitarbeitet.

 

Termine

01.09
2018

THE SOUL FUNK FAMILY

18:00 Stadtteilfest Volksdorf

 
15.10–19.10
2018

LESEREISE

Frederick-Lesewochen Baden-Württemberg

 
27.10
2018

ARTE CRIMINALE: Love, Peace & Murder

20:00 Lessingtheater Wolfenbüttel

 
05.11
2018

LESUNG

Lesetage Schleswig-Holstein: Lauenburg

 
06.11
2018

LESUNG

Hamburg, Wilhelmsdorfer Lesewoche,“Tor zur Welt“

 
07.11
2018

LESUNG

Lesetage Schleswig-Holstein: Stockelsdorf

 
08.11
2018

LESUNG

Lesetage Schleswig-Holstein: Eckernförde

 
11.11
2018

JAZZTERDAYS

19:30 Programmkino Koralle Hamburg

 
23.11
2018

ARTE CRIMINALE: Love, Peace & Murder

20:00 Saselhaus Hamburg

 
25.01
2018

ARTE CRIMINALE: Love, Peace & Murder

20:00 Stadthalle Kreuztal

 
30.03
2019

THE SOUL FUNK FAMILY

21:00 Spirit of Sou irgendwas

Meine Website